Wahrsagen Teil 3

Wahrsagekarten und Spielkarten. Wo liegt der Unterschied im Bereich des Wahrsagens oder dem Kartenlegen? Echte Spielkarten sind die Skatkarten. Jedem relativ gut bekannt. Man spielt damit beispielsweise Skat, Bauernskat, Poker oder auch 17+4. Diese Karten wurden in der Geschichte der letzten Jahrhunderte in ihrer Nutzung immer vielfältiger verwandt. Da das Kartenlegen zwischen dem 14-18 Jahrhundert teilweise verboten war, kamen pfiffige Kartenleger oder Wahrsager auf die Idee, die Skatkarten für ihre Zwecke umzufunktionieren. So konnten Sie sich vor Strafe schützen indem sie sich als Skatspieler tarnten. Zu den echten Wahrsagekarten zählt das Tarot, die Lenormandkarten, die Zigeunerkarten oder auch das Rider Waite Tarot. Alle diese Kartendecks sind unter der Voraussetzung entwickelt worden, die Situationen des menschlichen Erlebens darzustellen und analysieren zu können. Neben dem Kartenlegen gibt es noch zig andere Varianten. Kartenlegen ist heute eine der beliebtesten Methoden der Wahrsagung. Zu den anderen Methoden kommen wir etwas später.

Kommentarfunktion ist deaktiviert