Heilsteine Sternzeichen Schütze

Alle zwölf Tierkreiszeichen haben gewisse Heilsteine, welche ihre Vorteile verstärken und die Nachteile ausgleichen können. Als Heilsteine Sternzeichen Schütze wären unter anderem der Amethyst, der Chalzedon, der Lapislazuli, der Rosenquarz und der Topas zu nennen.

Der Amethyst sorgt für ein strafferes Bindegewebe und schafft Abhilfe bei unreiner Haut sowie bei Verspannungen und bei Migräne. Der Chalzedon hilft bei unterschiedlichen Infektionen und fiebrigen Entzündungen, des Weiteren bei Atemwegserkrankungen, Erkältungskrankheiten und sogar bei Wetterfühligkeit. Unter dem Kissen soll er vor Albträumen schützen.
Lapislazuli senkt den Blutdruck, schützt die Herzkranzgefäße und beugt auf diese Weise Herzerkrankungen vor. Des Weiteren wirkt er gegen Kopfschmerzen, lindert Entzündungen im Mund-, Hals- und Rachenraum sowie Menstruationsbeschwerden und hat eine vorbeugende Wirkung gegen Hautkrankheiten.

Der Rosenquarz sollte auf keinem Bildschirm fehlen, zumal er schädliche Strahlen vom Körper abhält. Des Weiteren verhindert er Augenbrennen und Kopfschmerzen, beugt aber auch Unterleibkrämpfen und Blutkrankheiten vor. Der Topas stabilisiert den Blutdruck und beugt einer Kreislaufschwäche vor. Zudem stärkt er den Herzmuskel – und das in ganz besonderem Maße, wenn dieser durch Überbeanspruchung oder Entzündung angeschlagen ist.

Kommentarfunktion ist deaktiviert