Heilsteine Sternzeichen Fische

Alle Sternzeichen verfügen über typische Heilsteine, welche ihre Stärken betonen und die Schwächen mildern können. Die bekanntesten Heilsteine Sternzeichen Fische sind der Amethyst, der Aquamarin, der Fluorit, die Jade, die Koralle sowie der Türkis.

Der Amethyst sorgt für ein strafferes Bindegewebe und bekämpft unreine Haut, aber auch Migräne und Verspannungen. Mit dem Aquamarin lassen sich dagegen sehr gute Heilungserfolge erzielen, wenn es etwa um Erkältungskrankheiten oder Atemwegserkrankungen wie Halsschmerzen, Bronchitis oder Asthma geht. Der Fluorit oder Flussspat regt die Regeneration der Haut und der Schleimhäute an und lässt dadurch Wunden rascher heilen. Er befreit aber auch die Atemwege und wirkt psychisch bedingten Allergien entgegen.

Die Jade hat einen ganz besonders positiven Einfluss auf den Kreislauf und die Nieren. Dies gelingt ihr vor allem dadurch, dass sie für einen ausgeglichenen Salzhaushalt im Körper und ein ausgewogenes Gleichgewicht von Säuren und Basen im Organismus sorgt. Die Koralle ist wiederum sehr hilfreich bei der Blutbildung sowie bei unterschiedlichen Kreislaufbeschwerden und Durchblutungsstörungen. Darüber hinaus lindert sie Menstruationsbeschwerden und schützt vor Infektionen. Der Türkis schließlich wirkt sich positiv auf die Atemwege aus und hilft bei Halsschmerzen, Rachenentzündungen und Lungenleiden. Auch bei Muskel- und Bänderverletzungen kann er die Heilung beschleunigen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert