Einfluss der deutschen Sprache in die niederländische Sprache

Es gibt mehrere Gründe für den Einfluss der deutschen Sprache in die niederländische. Ein Grund ist der häufige Wechsel von Wörtern der einen Sprache in die andere. Dies führte dazu, dass bestimmte Wörter in beiden Sprachen die gleiche Bedeutung haben. Ein gutes Beispiel dafür ist das Wort „Astrologie“, das in der niederländischen Sprache auch mit astrologie übersetzt wird. Ähnlichkeiten zwischen den Wörter sind ebenfalls recht häufig anzutreffen. Beispiel deutsch: Horodkop – wird im Niederländischen mit horoscoop übersetzt.

Es gibt in den Niederlanden Sprachpuristen, die jedes Verwenden von deutschen Wörtern strikt ablehnen. In der Schule wird darauf hingewiesen, den Schülern in reinem niederländisch Unterricht zu geben. Auch niederländische Wörterbücher zeigen bei jedem Fremdwort den Ursprung oftmals mit „Germanisme“ an. Die führende Position verlor die deutsche Sprache nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Seitdem werden viele englische Wörter in der niederländischen Sprache verwendet.

Es gibt jedoch auch einige deutsche Sprichwörter, die genauso in die niederländische Sprache übernommen worden sind. So ist zum Beispiel die deutsche Redewendung „sowieso“ leicht geändert in die niederländische Sprache als „zowiezo“ übernommen worden. Für das Wort „Aha-Erlebnis“ gibt es kein niederländisches Pendant, dies trifft dies auch für das deutsche Wort „Fingerspitzengefühl“ zu. In der Sportwelt ist der Begriff „Angstgegner“ sehr üblich. Es gibt sogar ein niederländisches Fernsehprogramm „Tussen kunst en kitsch“. Auch hier hat das Wort „Kitsch“ in beiden Sprachen dieselbe Bedeutung.

Nicht nur im deutsch-niederländischen Sprachbereich gibt es Einflussnahme der einen Sprache in die andere. Auch in der französischen und englischen Sprache gibt es viele Wörter, die die gleiche Schreibweise und Bedeutung haben. Ein gutes Beispiel dafür ist das Wort „Parent“, das in beiden Sprachen Eltern bedeutet.

Kommentarfunktion ist deaktiviert